Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schwangerschaftszeichen

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

Schwangerschaftszeichen sind anamnestische Hinweise oder Untersuchungsbefunde, die auf eine bestehende Schwangerschaft hinweisen.

2 Anamnestische Schwangerschaftshinweise

Bereits in der Anamnese sind Hinweise für eine Schwangerschaft fassbar:

3 Schwangerschaftszeichen bei der Untersuchung

Bei der gynäkologischen Untersuchung sind als Zeichen einer Schwangerschaft möglicherweise zu erheben:

Alle oben genannten Schwangerschaftszeichen sind unsichere Zeichen einer Schwangerschaft, da sie sich auf rein mütterliche Befunde stützen und keinen direkten Beweis erbringen.

Demgegenüber können als sichere Schwangerschaftszeichen auch Befunde erhoben werden, die auf Nachweis oder Aktivität des Fetus gestützt sind.

3.1 Sichere Schwangerschaftszeichen

Sichere Schwangerschaftszeichen sind demnach:

  • Feststellung der kindlichen Herztöne durch Stethoskop oder Ultraschall
  • Nachweis der Nidationsstelle und der Chorionhöhle durch Ultraschall ab der 4. Woche nach Empfängnis (post conceptionem)
  • Palpation von Kindsteilen mit Bewegungen durch den Arzt
  • qualitativer (Schnelltest) oder quantitativer (Immunoassay) Nachweis eines erhöhten β-HCG als Schwangerschaftstest (erübrigt sich bei Vorhandensein der bildgebenden Darstellung)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4 ø)
Teilen

11.120 Aufrufe

userImage

Christopher Wallraff schreibt seit dem 23.04.2009 im Flexikon, hat bereits 26 neue Artikel publiziert und 28 Artikeldetails verbessert.

Autor werden

Das Flexikon enthält bereits 41.511 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH