Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Rarefizierung

von lateinisch: rarus - selten, vereinzelt
Englisch: rarefaction

1 Definition

Unter Rarefizierung versteht man in der Medizin die diffuse Substanzverminderung eines Gewebes (z.B. Knochen) oder einen Schwund bestimmter Strukturen. Er kann unter anderem durch Atrophie oder Resorption bedingt sein.

2 Beispiel

Im histologischen Präparat der Leber sieht man bei einer Leberzirrhose weniger Blutgefäße, als üblicherweise auftreten würden. Der Pathologe spricht dann von einer "Rarefizierung der Lebergefäße".

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.38 ø)
Teilen

40.785 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: