Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Pneumolysin

Englisch: pneumolysin

1 Definition

Pneumolysin ist ein virulenter Faktor des gram-positiven Bakteriums Streptococcus pneumoniae.

2 Eigenschaften

Pneumolysin ist ein 471 Aminosäuren langes Protein (53 kDa), das bei der Autolyse der Bakterienzelle und während der logarithmischen Wachstumsphase freigesetzt wird. Es besitzt eine Vielzahl biologischer Funktionen und ist unter anderem an lytischen Prozessen beteiligt. Außerdem hat es Wechselwirkungen mit zahlreichen Immunzellen sowie löslichen Faktoren des Immunsystems.

Pneumolysin unterstützt das Bakterium bei der Besiedelung des Wirts, indem es das Anheften erleichtert und der Immunreaktion entgegenwirkt.

Der Nachweis von Pneumolysin im Sputum, Urin und Blut ist ein Hinweis auf eine S. pneumoniae Infektion.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)
Teilen

4.356 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: