Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Peritendineum

von lateinisch: tendo - Sehne
Synonym: Paratendineum

1 Definition

Als Peritendineum bezeichnet man das lockere fibröse Bindegewebe, das die Kollagenfasern einer Sehne außen umhüllt. Das Peritendineum bildet das innere Blatt der Sehnenscheiden.

2 Einteilung

  • Peritendineum externum: Die äußere Bindegewebshülle
  • Peritendineum internum: Bindegewebe, das in die Sehne eintritt und dort einzelne Faserbündel umfasst.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

21.262 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: