Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Pelargonium sidoides

Synonyme: Pelargonie, Kapland-Pelargonie, Kalwerbossie, EPs 7630

1 Definition

Pelargonium sidoides ist eine in Südafrika, vor allem in der Kapgegend, wachsende Geranienenart. Aus ihrem Wurzelextrakt wird das Phytopharmakon Umckaloabo gewonnen. Pelargonium-Extrakte sollen bakteriostatische und immunmodulierende Effekte besitzen und werden u.a. bei Erkältungskrankheiten wie Bronchitis oder Sinusitis eingesetzt.

2 Botanik

Pelargonium sidoides hat herzförmige, lang gestielte Blätter mit samtiger Oberfläche. Während der Blütezeit im Sommer (Oktober - Januar) entwickelt die Pflanze dunkel-purpurfarbene, bisweilen fast schwarze Blüten. In der freien Natur findet man die Pflanze vor allem im offenen Grasland. Sie kann dort auf sandigen oder lehmhaltigen Böden wachsen.

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)
Teilen

4.726 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: