Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Pathogenität

von griechisch: pathos - Leiden; genesis - Entstehung
Englisch: pathogenicity

1 Definition

Als Pathogenität bezeichnet man in der Medizin die Fähigkeit eines auf den Körper einwirkenden Einflussfaktors, eine Krankheit auszulösen. Das krankheitsauslösende Objekt wird dann als Pathogen oder auch als "Noxe" bezeichnet.

2 Einteilung

Als Pathogene kommen u.a. in Betracht:

3 Pathogenitätsfaktoren

Welchen Schaden Bakterien, Viren und Parasiten anrichten hängt von Pathogenitätsfaktoren ab, über die sie verfügen. Hierzu zählen:

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.33 ø)
Teilen

35.070 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: