Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Pathogenese

von griechisch: pathos - Leiden, Schmerz; genesis - Ursprung, Entstehung
Synonym: Leidensentstehung
Englisch: pathogenesis

1 Definition

Die Pathogenese beschreibt die Entstehung einer physischen oder psychischen Erkrankung oder den Verlauf eines krankhaften Prozesses bis zu einer Erkrankung.

Die Beschreibung der Ursache einer Krankheit wird im Gegensatz dazu als Ätiologie bezeichnet.

2 Hintergrund

Im alltäglichen klinischen Sprachgebrauch werden die Begriffe "Pathogenese" und "Ätiologie" häufig synonym oder gemeinsam verwendet, obwohl dies von der Wortbedeutung her falsch ist. Die Ätiologie stellt sozusagen den Ausgangspunkt der Pathogenese dar, die Ursache, die die Krankheitsentstehung ins Rollen bringt. Die Pathogenese beschreibt hingegen den gesamten Prozess, also vor allem den zeitlichen Verlauf der Krankheitsentstehung mit ihren ganzen Facetten. Dementsprechend ist eine geklärte Ätiologie der Erkrankung Voraussetzung für eine gesicherte Pathogenese.

3 Beispiel

Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

36 Wertungen (3.92 ø)
Teilen

124.504 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: