Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Otoskop

Synonym: Ohrenspiegel
Englisch: otoscope

1 Definition

Ein Otoskop ist ein Trichter aus Metall oder Kunststoff, der bei der Otoskopie verwendet wird. Er wird auch als Ohrspekulum (engl.: ear speculum) bezeichnet. Im heutigen Sinn versteht man unter einem Otoskop meist ein batterie- oder akkubetriebenes Handinstrument mit Lampe und integrierter Lupe. Am vorderen Teil können verschiedene Größen von Ohrspekula aufgesetzt werden.

Darüber hinaus werden auch kleine, starre Endoskope mit Faseroptiken für die Gehörgangsuntersuchung als Otoskope bezeichnet. In der HNO-Praxis kommen in der Regel das Ohrmikroskop mit stereoskopischer Sicht zum Einsatz. Das Otoskop ist eher Screening-Untersuchungen vorbehalten, da es keine bimanuelle Behandlung erlaubt.

2 Gebrauch

Das Otoskop ist eines der Standardinstrumente des HNO-Arztes. Indem es in den äußeren Gehörgang eingeführt wird, dient es der Inspektion des äußeren Gehörgangs sowie des Trommelfells.

3 Weblink

Otoskop im DocCheck Shop

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)
Teilen

14.705 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: