Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Os naviculare

von lateinisch: navicula - kleines Schiff
Synonym: Kahnbein
Englisch: navicular bone

1 Definition

Das Os naviculare ist ein kleiner Knochen des Fußskeletts, der an der Ausbildung des Fußgewölbes und des unteren Sprunggelenks beteiligt ist.

2 Anatomie

Das Os naviculare ist ein kleiner, wenige Zentimeter im Durchmesser messender Knochen, der verschiedene, mit Knorpel überzogene Gelenkflächen aufweist. Nach distal steht er mit den drei Ossa cuneiformia und dem Os cuboideum in gelenkiger Verbindung, nach proximal mit dem Caput des Talus.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Entwicklung

Der Knochenkern des Os naviculare entwickelt sich bei Mädchen zwischen dem 18. und 24. Lebensmonat, bei Jungen zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr.

4 Funktion

Das Os naviculare bildet zusammen mit der vorderen Gelenkfläche des Calcaneus die vordere Gelenkkammer des unteren Sprunggelenks. Durch die in etwa keilförmige Formung trägt es daneben zum Aufbau des Fußgewölbes bei.

5 Anmerkung

Nicht zuletzt aufgrund des deutschen Ausdrucks Kahnbein wird das Os naviculare häufig im klinischen Sprachgebrauch mit dem Os scaphoideum gleichgesetzt. Hier ist jedoch nach den Nomina Anatomica Parisiensia zwischen den beiden Knochen klar zu trennen.

Fachgebiete: Untere Extremität

Gast
so schade, dass alles links ist. in meinem lehrbuch ist immer der rechte fuß abgebildet.
#1 am 04.01.2017 von Gast (Student der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

30 Wertungen (3.77 ø)
Teilen

58.200 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Sprache:
DocCheck folgen: