Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Ohrknorpel

Synonyme: Cartilago auriculae, Cartilago auricularis
Englisch: auricular cartilage

1 Definition

Der Ohrknorpel bildet das Formgerüst der Ohrmuschel. Er besteht aus elastischem Knorpel, der für die gute Verformbarkeit und Biegsamkeit der Ohrmuschel verantwortlich ist.

2 Anatomie

Der Ohrknorpel geht nach medial hin ohne erkennbare Grenze in den Gehörgangsknorpel (Cartilago meatus acustici externi) über. Bei Säuglingen und Kleinkindern ist der Ohrknorpel noch sehr weich. Erst nach dem 6. Lebensjahr gewinnt er zunehmend an Festigkeit und lässt dann die typische äußere Form der Ohrmuschel erkennen.

3 Klinik

Ohrknorpel wird u.a. als autogenes Transplantat zur Rekonstruktion laryngotrachealer Strukturen und zur Gewinnung von Knorpelzellen im Rahmen des Tissue engineering eingesetzt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

9 Wertungen (3.89 ø)
Teilen

20.136 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: