Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Nodus

von lateinisch: nodus - Knoten
Synonym: Knoten

1 Definition

Als Nodus bezeichnet man in der Medizin einen in tieferen Gewebsschichten liegenden Knoten, z.B. einen tastbaren Lymphknoten.

2 Hintergrund

Der Nodus wird auch zu den sog. primären Effloreszenzen gezählt. Aufgrund der Definition ("tiefer gelegen") fehlt jedoch eigentlich der direkte Bezug zur Haut. Für in der Haut gelegene Knoten verwendet man besser den Begriff Tuber.

Einen kleineren Knoten nennt man Nodulus.

Tags:

Fachgebiete: Dermatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (3.75 ø)
Teilen

19.185 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: