Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Mittellappensyndrom

1 Definition

Unter dem Mittellappensyndrom versteht man eine Atelektase des Mittellappens der rechten Lunge.

2 Ätiologie

Ursächlich ist eine mechanische Obstruktion des Mittellappenbronchus durch vergrößerte peribronchiale Lymphknoten (z.B. bei Tuberkulose) oder Tumore, die zur Infektion mit progredienter Zerstörung des Lappenparenchyms führt.

3 Diagnostik

Im Röntgen-Thorax zeigt sich eine homogene Verschattung des Mittellappens im p.a. Strahlengang. Zur Ursachenabklärung ist eine weitergehende radiologische (CT) und/oder bronchioskopische Abklärung indiziert.

4 Therapie

Die Behandlung des Mittellappensyndroms erfolgt i.d.R. chirurgisch durch Tumorexstirpation oder Lobektomie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)
Teilen

13.449 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: