Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Medizinstudium in Marburg

Inhaltsverzeichnis

1 Allgemeines

Die Universität Marburg in Hessen zählt mit weit über 21.000 Studenten zu den größeren Universitäten Deutschlands. Sie gliedert sich in 21 Fachbereiche mit einem Studienangebot von über 100 Studiengängen; darunter auch Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmzie.

Zum Wintersemester werden im Studiengang Humanmedizin zirka 257 Vollstudienplätze vergeben und weit über 100 Teilstudienplätze, welche auch von der Stiftung für Hochschulzulassung durch ein Losverfahren vergeben werden. Das Studienmodell ist klassisch nach der neuen Approbationsordnung aufgebaut.

2 Infos zur Uniklinik und Studium in Marburg

Das Universitätsklinikum Gießen-Marburg ist seit 2005 als erstes Uniklinikum Deutschlands privatisiert worden und gehört der Rhön-Klinikum AG. Der vorklinische Abschnitt findet nicht in der Universitätsklinik statt ebenso wenig gibt es einen großen Campus, auf dem alle Fachbereiche vertreten sind. Die verschiedenen Fachbereiche für den vorklinischen Abschnitt sind an verschiedenen Standorten in der Stadt Marburg verteilt.
Der klinische Abschnitt findet bis auf wenige Kurse jedoch im Universitätsklinikum selbst statt.

Seit dem Wintersemester 08/09 ist das Studium in Hessen frei von Studiengebühren, es gibt jedoch den Semesterbeitrag (für das Studentenwerk, ÖPNV-Ticket, etc.) in Höhe von derzeit 252,76 Euro. Diese Gebühr variiert aber von Jahr zu Jahr, momentan steigt die Immatrikulationsgebühr von Jahr zu Jahr jedoch stetig an.

3 Vergabe von Studienplätzen

Eine Bewerbung um einen Studienplatz in Marburg kann nur über die Stiftung für Hochschulzulassung erfolgen, Bewerbungen direkt bei der Universität oder dem Fachbereich sind nicht möglich. Die Universität Marburg bietet den Studiengang Medizin ebenso nur zum Wintersemester an, jedoch nicht zum Sommersemester. Die Universität Marburg bietet im Gegensatz zu einigen anderen Universitäten in Deutschland keine Auswahlgespräche für einen Studienplatz an. Die Auswahl der Studenten für einen Studienplatz erfolgt nach der Durchschnittsnote. Eine Vorauswahl findet ebenso nicht statt.

Eine Besonderheit in Marburg ist die Vergabe von Teilstudienplätzen. Dies bedeutet, dass in der Vorklinik viel mehr Plätze vergeben werden als Studienplätze für den klinischen Abschnitt vorhanden sind. Den Studenten bietet sich durch die Vergabe von Teilstudienplätzen der Universität Marburg die Möglichkeit, den vorklinischen Abschnitt und die erste Ärztliche Prüfung zu absolvieren und danach entweder den klinischen Abschnitt in Marburg durch frei gewordene Klinikplätze zu absolvieren oder an einer anderen Universität weiter zu studieren.

4 Wichtige Internetadressen

5 Lehrkrankenhäuser der Universität Marburg

Siehe auch Website der Uni Marburg

  • Schwalm-Eder-Kliniken
  • Klinikum Fulda gAG
  • Klinikum Kassel GmbH
  • Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel gGmbH
  • Orthopädische Klinik Kassel gGmbH
  • Kreisklinikum Siegen gGmbH
  • St. Marienkrankenhaus Siegen gem. GmbH
  • DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH
  • Vivantes GmbH Berlin mit dem Auguste-Viktoria-Klinikum
  • Kreiskrankenhaus Frankenberg gGmbH
  • Asklepios Kliniken Bad Wildungen
  • LKH Neurologisches Zentrum Bad Zwesten
  • Krankenhaus St. Barbara Attendorn GmbH
Medizinische Fakultäten in Deutschland
Aachen | Berlin | Bochum | Bonn | Dresden | Düsseldorf | Duisburg-Essen | Erlangen-Nürnberg | Frankfurt | Freiburg | Gießen | Göttingen | Greifswald | Halle-Wittenberg | Hamburg | Hannover | Heidelberg | Homburg | Jena | Kiel | Köln | Leipzig | Lübeck | Magdeburg | Mainz | Mannheim | Marburg | München | Münster | Regensburg | Rostock | Tübingen | Ulm | Witten-Herdecke | Würzburg

Fachgebiete: Medizinstudium

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4 ø)
Teilen

4.766 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 42.573 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH