Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Medizinisches Großunfallset

Synonym: MEGUS

1 Definition

Das Medizinische Großunfallset, kurz MEGUS, ist ein meist in einem Fahrzeug-Anhänger untergebrachtes Unfallset, das bei Massenunfällen die Bereitstellung von Sanitätsmaterialien gewährleisten soll.

2 Verwendungszweck

Dank des MEGUS ist es möglich, notärztliches Versorgungsmaterial für mindestens 10-15 Schwerverletzte und zusätzliches Sanitätsmaterial für die Versorgung von Leichtverletzten zu gewährleisten. Das MEGUS sollte daher an der passenden Versorgungsstelle am Großschadensort deponiert werden, wie z.B. bei der Rotkreuz-Hilfseinheit SanHist (Sanitätshilfsstelle).

3 Ausstattung

Das Medizinische Großunfallset sollte mit folgenden Basis-Materialien ausgestattet sein:

4 Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)
Teilen

173 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: