Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Linksherzhypertrophie

Synonym: Linksventrikuläre Hypertrophie
Englisch: left ventricular hypertrophy

1 Definition

Unter einer Linksherzhypertrophie versteht man eine Gewebevergrößerung (Hypertrophie), die das Myokard des linken Herzventrikels betrifft.

Ist der rechte Ventrikel betroffen, spricht man von einer Rechtsherzhypertrophie.

ICD-10-Code: I51.7

2 Ursachen

Eine Linksherzhypertrophie entsteht vor allem durch vermehrte Arbeitsbelastung der Kammermuskulatur des linken Ventrikels. Es handelt sich also in den meisten Fällen um einen Adaptationsmechanismus, zum Beispiel bei:

Als weitere Ursache kommt eine hypertrophe Kardiomyopathie in Frage.

3 Diagnose

4 Therapie

Im Vordergrund steht die Therapie der auslösenden Ursache. Eine Blutdrucksenkung oder die Korrektur des auslösenden Klappendefekts kann eine Rückbildung der Hypertrophie bewirken.

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3 ø)
Teilen

97.032 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: