Vom 23. bis 31. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Summer Break

Liebe Autoren,

es ist wahr: Wir sind an den Strand gefahren und machen mal eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 23. bis 31. Juli 2016 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 01. August kann wieder mit voller Kraft geschrieben werden.

Unser Tipp: Geht auch mal schwimmen. Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn Ihr wieder kommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Leishmanien

Synonym: Leishmania

1 Definition

Leishmanien sind im Menschen geißellos vorkommende Parasiten und gehören zu den Protozoen. Als Überträger fungieren Sandmücken, die Vermehrung im Menschen findet durch Zweiteilung statt.

2 Morphologie

Leishmanien gehören zu den Flagellaten unter den Protozoen. Sie sind ca. 10 - 20 μm lang und liegen außerhalb des menschlichen Körpers in der promastigoten Form (begeißelt), innerhalb des Körpers in der amastigoten Form (ohne Geißel) vor.

3 Arten

Leishmanien wurden im Jahr 1903 von Leishman und Donovan bei der Untersuchung von Milzpunktaten entdeckt.

Verschiedene Arten von Leishmanien sind beschrieben:

Die Übergänge sind fließend, eine genaue taxonomische Einteilung bisher noch nicht abgeschlossen.

4 Klinik

Als Krankheitserreger rufen Leishmanien Krankheiten ("Leishmaniosen") hervor, die das mononukleär-phagozytäre System (MPS), die Haut und die Schleimhaut betreffen können.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.75 ø)
Teilen

15.733 Aufrufe

DocCheck folgen: