Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Landry-Paralyse

nach dem französischen Arzt Jean-Baptiste-Octave Landry de Thézillat (1826-1865)
Synonym: Landry-Kussmaul-Syndrom

Definition

Die Landry-Paralyse ist eine rasch progrediente Polyradikulitis mit aufsteigenden schlaffen Lähmungen. Es handelt sich um eine schwerer verlaufende Variante des Guillain-Barré-Syndroms.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

14.076 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: