Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Labyrinth

Synonyme: Innenohrlabyrinth, Labyrinthus

1 Definition

Das Labyrinth ist ein komplex gestaltetes System aus kleinen Knochenhohlräumen und darin eingebetteten Gangsystemen im Felsenbein (Os petrosum), das der Sitz des Innenohrs ist.

2 Einteilung

2.1 ...anatomisch-topografisch

2.2 ...histologisch-strukturell

  • Knöchernes Labyrinth (Labyrinthus osseus) und
  • Häutiges Labyrinth (Labyrinthus membranaceus)

3 Knöchernes Labyrinth

Das knöcherne Labyrinth ist ein mit Periost ausgeschlagenes Gangsystem im Felsenbein. Es lässt sich in drei Teile strukturieren:

In das knöcherne Labyrinth ist das aus Epithelzellen aufgebaute häutige Labyrinth eingebettet. Zwischen knöchernem und häutigem Labyrinth befindet sich eine dünne Flüssigkeitsschicht, die Perilymphe.

4 Häutiges Labyrinth

Das häutige Labyrinth ist eine Gewebestruktur aus feinen Epithelmembranen, die in das knöcherne Labyrinth eingebettet ist. Es entwickelt sich während der Embryonalzeit aus dem Ohrbläschen und ist mit Endolymphe gefüllt. Man spricht daher auch vom endolymphatischen System. Zum häutigen Labyrinth zählen:

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

46.685 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: