Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kommensale

von lateinisch: com- - mit, mensa - Tisch
Englisch: commensal

1 Definition

Ein Kommensale ("Mitesser") ist - im Gegensatz zum Parasiten - ein Lebewesen, das sich von den Nahrungsrückständen eines Wirtsorganismus ernährt, ohne ihn zu schädigen.

2 Beispiel

Ein Beispiel für einen Kommensalen des Menschen sind Bakterien der Gattung Bacteroides im menschlichen Darm. Der Wirt (Mensch) stellt dabei das gesamte Lebensumfeld (Darmoberfläche, best. Temperatur, pH, Nahrung etc.) zur Verfügung. Als „Gegenleistung“ fermentieren die Bakterien die verdaute Nahrung. Die kommensalen Darmbakterien sind in grosser Zahl vorhanden aber in der Regel harmlos.

Sie können pathogen werden, wenn Gewebe zerstört wird (z.B. im Anschluß an eine Operation), wenn die Darmflora durch Antibiotika gestört wird oder ein Immundefekt besteht.

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3 ø)
Teilen

20.300 Aufrufe

userImage

Naiba Nabieva schreibt seit dem 2.06.2011 im Flexikon, hat bereits 775 neue Artikel publiziert und 285 Artikeldetails verbessert.

Autor werden

Das Flexikon enthält bereits 41.508 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH