Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Impotentia generandi

von lateinisch: generare - zeugen, hervorbringen

Definition

Impotentia generandi ist ein veralteter medizinischer Fachbegriff für die Unfähigkeit eines Mannes, einen Kind zu zeugen.

Die Entsprechung bei der Frau ist die Impotentia concipiendi.

In der modernen Fachsprache wird meist von männlicher und weiblicher Infertilität bzw. Sterilität gesprochen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)
Teilen

5.580 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: