Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Hypopigmentierung

Synonym: Hypopigmentation, Pigmentverlust
Englisch: hypopigmentation

1 Definition

Als Hypopigmentierung bezeichnet man ein verminderte Pigmentierung (Färbung) der Haut, der Haare oder der Iris. Einen vollständigen Pigmentverlust bezeichnet man als Depigmentierung. Im klinischen Sprachgebrauch werden beide Begriffe weitgehend synonym verwendet.

2 Hintergrund

Eine Hypopigmentierung kommt durch die mangelhafte Bildung des Pigments Melanin durch die Melanozyten zustande. Sie kann lokalisiert oder generalisiert auftreten. Eine generalisierte Hypopigmentierung trifft man beim Albinismus an. Lokalisierte Hypopigmentierungen der Haut sieht man zum Beispiel bei Vitiligo oder postläsional im Rahmen vieler Hauterkrankungen, zum Beispiel bei

Eine weitere mögliche Ursache von Hypopigmentierungen sind Traumen oder medizinische Eingriffe, wie

Hinweis: Viele der oben genannten Ursachen können auch eine vermehrte Pigmentierung (Hyperpigmentierung) auslösen.

Tags: , ,

Fachgebiete: Dermatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.25 ø)
Teilen

20.269 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: