Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Hyperkinese

Synonym: Hyperkinesie
Englisch: hyperkinesia

1 Definition

Als Hyperkinese wird die pathologisch gesteigerte Beweglichkeit bzw. Motorik der Skelettmuskulatur bezeichnet. Dabei handelt es sich um unwillkürliche, plötzliche, unregelmäßige und nicht vorhersehbare Bewegungen der Extremitäten, des Gesichtes, des Halses und des Rumpfes.

2 Hintergrund

Übermäßige Bewegungsaktivitäten treten vor allem bei Erkrankungen des extrapyramidalmotorischen Sytems (EPMS) auf. Aufgrund ihrer Symptomatik werden unter anderem Chorea Huntington, Athetose und Ballismus unterschieden.

In der Psychologie werden Hyperkinesen als psychomotorische Erregungen mit vermehrten Ausdrucks- und Reaktivbewegungen definiert. Diese können z.B. im Rahmen einer affektiven Psychose auftreten.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (3.35 ø)
Teilen

85.799 Aufrufe

DocCheck folgen: