Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Körperachse

(Weitergeleitet von Horizontalachse)

Englisch: body axis

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

Die Körperachsen sind gedachte Hilfslinien durch den menschlichen Körper, die in der Anatomie dazu verwendet werden, die Ausrichtung und Lage (Topographie) anatomischer Strukturen zu beschreiben.

Die Anatomie verwendet drei Hauptachsen, die durch den idealisierten Körperschwerpunkt ziehen und den aus der Geometrie bekannten X-, Y- und Z-Achsen entsprechen.

2 Longitudinalachse

Sie ist die Längsachse durch den menschlichen Körper und entspricht der mathematischen Y-Achse bzw. der Vertikalachse. Sie zieht folglich von kranial nach kaudal (oder umgekehrt) und wird deshalb auch als kraniokaudale Achse bezeichnet.

3 Sagittalachse

Sie durchbohrt den Körper pfeilwärts von dorsal nach ventral (oder umgekehrt) und entspricht damit der Z-Achse. Man nennt sie auch dorsoventrale Achse, Pfeilachse oder Tiefenachse.

4 Transversalachse

Sie zieht von der linken Körperhälfte zur rechten (oder umgekehrt), entspricht der X-Achse und wird auch Links-Rechts-Achse, Horizontalachse oder Querachse genannt. Läßt man die Transversalachse gedanklich im Körperschwerpunkt (also auf der Sagittalebene) beginnen, kann man sie auch als mediolaterale Achse bezeichnen.

5 Körperebenen

Zwischen den drei Hauptachsen spannen sich die drei Körperebenen auf:

Tags: ,

Fachgebiete: Allgemeine Anatomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

39 Wertungen (4.36 ø)
Teilen

79.580 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 42.534 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH