Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Heterotrophie

(Weitergeleitet von Heterotroph)

von altgriechisch: ἕτερος ("heteros") - anders und τροφή ("trophé") - Ernährung
Englisch: heterotrophism, adj.: heterotrophic

1 Definition

Als Heterotrophie bezeichnet man die Eigenschaft von Organismen, organische Nährstoffe durch die Aufnahme anderer Organismen oder ihrer Abfallprodukte zu gewinnen. Das entsprechende Adjektiv ist heterotroph.

2 Einteilung

Heterotrophe Organismen können nach ihrer Energie- und Kohlenstoffquelle eingeteilt werden:

  • photoheterotrophe Organismen: Energiequelle ist Licht (Strahlungsenergie), Kohlenstoffquelle sind organische Verbindungen (betrifft bestimmte Prokaryoten)
  • chemoheterotrophe Organismen: sowohl Energie- als auch Kohlenstoffquelle sind organische Verbindungen (betrifft zahlreiche Prokaryoten, Protisten, einige chlorophyllfreie, parasitäre Pflanzen sowie sämtliche Tiere und Pilze)

3 Hintergrund

Die meisten medizinisch relevanten Krankheitserreger leben heterotroph. Das Gegenteil zur Heterotrophie ist die Autotrophie.

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)
Teilen

3.116 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: