Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Giardiasis

Synonyme: Lamblienruhr, Lambliasis
Englisch: giardiasis, lambliasis, "beaver fever"

1 Definition

Die Giardiasis ist eine Infektionskrankheit, die durch den Endoparasiten Giardia lamblia hervorgerufen wird.

2 Übertragungsweg

Der entscheidende Faktor für die Ausbreitung von Lamblien sind die hygienischen Verhältnisse. Die Übertragung erfolgt durch fäkal-orale Schmierinfektion mit Zysten der Erreger, die aus dem Kot von Menschen oder Tieren stammen können.

Eine Infektion kann schon durch die Ingestion (fäkal-orale Schmierinfektion) von nur wenigen Erregern ausgelöst werden. Nach der oralen Aufnahme gelangen die Erreger in den Magen-Darm-Trakt und vermehren sich dort.

3 Symptome

Die Symptome gehen vom Magen-Darm-Trakt aus. Typisch sind:

4 Diagnostik

Giardia lamblia wird mikroskopisch aus einer Stuhlprobe nachgewiesen. Dabei ist der Nachweis der Trophozoitenform diagnostisch wegweisend. Ein Stuhl-Antigennachweis mittels ELISA ist seit einigen Jahren ebenfalls verfügbar und weist hohe Detektionsraten auf.

In unklaren Fällen kann durch Duodenoskopie und Entnahme einer Biopsie (Dünndarmbiopsie) oder die mikroskopische Untersuchung des Duodenalsafts einen diagnostischen Nachweis ermöglichen.

5 Therapie

Die Therapie der Giardiasis erfolgt durch die Gabe von Nitroimidazol-Derivaten wie Metronidazol, Tinidazol oder Ornidazol.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.6 ø)
Teilen

37.647 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: