Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Gefäßwand

Englisch: vascular wall

1 Definition

Die Gefäßwand ist die Form gebende, materielle Komponente aller Blutgefäße, die einen abgeschlossenen Hohlraum, das Gefäßlumen, umschließt.

2 Histologie

Die Gefäßwand der größeren Blutgefäße setzt sich von innen nach außen aus 3 Schichten zusammen:

Die Intima besteht aus einer dünnen Schicht abgeplatteter Endothelzellen. Ihr folgt außen die Media, welche eine Schicht aus glatten Muskelzellen und elastischen Fasern aufweist. Sie wird wiederum von der Adventitia umschlossen, die aus lockerem Bindegewebe besteht.

Kapillaren haben nicht diesen dreiteiligen Aufbau. Sie weisen nur ein Endothel auf.

3 Klinik

Die Gefäßwand ist mit zunehmendem Alter von degenerativen Prozessen betroffen, die unter dem Begriff "Atherosklerose" zusammengefasst werden.

Tags:

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

22.337 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: