Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

GK2 - Spondylopathien

1 Einleitung

Die folgende Auflistung enthält die im GK2 des IMPP bzw im ICD-10 unter dem Begriff Spondylopathien aufgeführten Krankheitsbilder.

2 Hinweis

Die ICD-Hauptgruppen des GK2 wurden hier weiter aufgeschlüsselt, um die dahinter stehenden, einzelnen Krankheitsbilder bzw. -bezeichnungen aufzudecken. Es wird keine Aussage darüber getroffen, welche Relevanz ihnen das IMPP jeweils zuweist.

Im Textkasten "Essentielle Lernthemen" werden jedoch häufiger vom IMPP abgefragte Themen zusammengestellt, um den Blick des Lernenden für das Wesentliche zu schärfen.

3 Krankheitsbilder

Der Systematik der ICD-10 folgend, gehen folgende Krankheitsbilder in den Gegenstandskatalog ein. Relevante Artikel aus dem Flexikon sind mit Verweisen versehen.

Die weitere Unterteilung erfolgt der Systematik des ICD-10 folgend in die Untergruppen M45-M49.

3.1 M45 Spondylitis ankylosans

Die Untergruppe M45 umfasst den Morbus Bechterew als chronisch-entzündliche Erkrankung des Achsenskeletts.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • M45.0 - Spondylitis ankylosans

3.2 M46 Sonstige entzündliche Spondylopathien

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • M46.0 - Spinale Enthesopathie
  • M46.1 - Sakroiliitis, anderenorts nicht klassifiziert
  • M46.2- Wirbelosteomyelitis
  • M46.3 - Bandscheibeninfektion (pyogen)
  • M46.4 - Diszitis, nicht näher bezeichnet
  • M46.5- Sonstige infektiöse Spondylopathien
  • M46.8 - Sonstige näher bezeichnete entzündliche Spondylopathien
  • M46.9- Entzündliche Spondylopathie, nicht näher bezeichnet

3.3 M47 Spondylose

Die Untergruppe M47 umschreibt alle Formen zur Spondylose, als Veränderungen der Wirbelsäule.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • M47.0 - Arteria-spinalis-anterior-Kompressionssyndrom und Arteria-vertebralis-Kompressionssyndrom
  • M47.1 - Sonstige Spondylose mit Myelopathie
  • M47.2 - Sonstige Spondylose mit Radikulopathie
  • M47.8 - Sonstige Spondylose
    • Lumbosakrale Spondylose ohne Myelopathie oder Radikulopathie
    • Thorakale Spondylose ohne Myelopathie oder Radikulopathie
    • Zervikale Spondylose ohne Myelopathie oder Radikulopathie
  • M47.9 - Spondylose, nicht näher bezeichnet

3.4 M48 Sonstige Spondylopathien

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • M48.0 - Spinal(kanal)stenose
  • M48.1 - Spondylitis hyperostotica (Forestier-Ott)
  • M48.2 - Baastrup-Syndrom
  • M48.3 - Traumatische Spondylopathie
  • M48.4 - Ermüdungsbruch eines Wirbels
    • Stressfraktur eines Wirbels
  • M48.5 - Wirbelkörperkompression, anderenorts nicht klassifiziert
    • Keilwirbel o.n.A.
    • Wirbelkörperkompression o.n.A.
  • M48.8 - Sonstige näher bezeichnete Spondylopathien
    • Ossifikation des Lig. longitudinale posterius (OPLL-Syndrom)
  • M48.9 - Spondylopathie, nicht näher bezeichnet

3.5 M49 Spondylopathien bei anderenorts klassifizierten Krankheiten

Die Untergruppe M49 umfasst alle Spondylopathien, die im Rahmen anderer Grunderkrankungen, besondern von Infektionen auftreten können.

Nach ICD-10 werden unterschieden:

  • M49.0 - Tuberkulose der Wirbelsäule
    • Pott-Gibbus
  • M49.1 - Spondylitis brucellosa
  • M49.2 - Spondylitis durch Enterobakterien
  • M49.3 - Spondylopathie bei sonstigen anderenorts klassifizierten infektiösen und parasitären Krankheiten
  • M49.4 - Neuropathische Spondylopathie
    • Neuropathische Spondylopathie bei Syringomyelie und Syringobulbie
    • Neuropathische Spondylopathie bei Tabes dorsalis
  • M49.5 - Wirbelkörperkompression bei anderenorts klassifizierten Krankheiten
    • Wirbelfraktur infolge von Metastasen
  • M49.8 - Spondylopathie bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten

siehe auch: FlexiReader: GK2 - Das Hammerexamen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

17.200 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: