Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Fremdreflex

von lateinisch: reflectere - zurückbiegen
Synonym: polysynaptischer Reflex
Englisch: multisynaptic reflex

1 Definition

Als Fremdreflexe bezeichnet man Reflexe, bei denen Rezeptor und Effektor im Gegensatz zum Eigenreflex meist nicht im gleichen Organ liegen.

2 Physiologie

Ein Fremdreflex läuft über mehrere hintereinandergeschaltete Neurone und wird daher auch als polysynaptischer Reflex bezeichnet. Im Unterschied zum monosynaptischen Eigenreflex können sich beim Fremdreflex unterschwellige Reize zu einem überschwelligen Reiz summieren. Dadurch ist eine Steigerung der Intensität der Reflexzeit möglich, gleichzeitig jedoch auch eine ausgeprägte Ermüdbarkeit erkennbar.

Typische Fremdreflexe sind unter anderem der Kremasterreflex, der Bauchhautreflex und auch sogenannte Schutzreflexe, wie der Lidschlussreflex.

Tags:

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

45 Wertungen (3.29 ø)
Teilen

90.394 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: