Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: ZNS (9)

FlexiQuizzes: ZNS
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21
1. Läsionen der parasympathischen (allgemein viszeroefferenten) Kerngebiete des Hirnstamms können zu bestimmten vegetativen Störungen führen.

Welche Zuordnung zwischen Läsion eines parasympathischen Kerns und vegetativer Störung trifft am ehesten zu?
Läsion des Ncl. salivatorius inferior: verminderter Speichelfluss aus der
Läsion des Ncl. salivatorius superior: verminderter Speichelfluss aus der Gl. parotidea
Läsion des Ncl. accessorius n. oculomotorii: Störung des Sehens in die Ferne
Läsion des Ncl. dorsalis n. vagi: Störung der Sekretion der Drüsen des harten Gaumens
Läsion des Ncl. salivatorius superior: Störung der Nasendrüsensekretion
2. Die dopaminerge Innervation von Ncl. accumbens und anteriorem frontalem Cortex spielt bei der Entwicklung von Suchtverhalten eine Rolle.

Ursprungskern(e) der dopaminergen Innervation des Nucleus accumbens ist (sind) in erster Linie:
Pulvinar thalami
Ncll. tegmentales
Corpus amygdaloideum
Ncl. caeruleus
Striatum
3. Was verbindet die Stria terminalis?
Corpus amygdaloideum mit markarmem (grauen) Hypothalamus
Corpus amygdaloideum mit Corpus mammillare
Gyrus dentatus mit markarmem (grauen) Hypothalamus
Pes hippocampi mit markarmem (grauen) Hypothalamus
Ncl. caudatus mit Globus pallidus
4. Welche Aussage zur Hippocampusformation und ihren Verbindungen trifft zu?
Das Cornu ammonis ist durchgehend sechsschichtig.
Der Fornix enthält vorwiegend Axone von Körnerzellen des Gyrus dentatus.
Die Projektionen der Pyramidenzellen des Cornu ammonis werden als Tractus perforans bezeichnet.
Die Commissura fornicis ist die wichtigste Projektionsbahn der Area entorhinalis.
Die Axone der Körnerzellen des Gyrus dentatus werden als Moosfasern bezeichnet.
5. Kopfschmerzen können durch Erregung von Schmerzfasern in der Dura mater in der Nachbarschaft des Sinus sagittalis superior entstehen. In welcher der genannten Strukturen liegen die Perikaryen dieser Neurone?
Ggl. pterygopalatinum
Ggl. trigeminale
Ncl. mesencephalicus nervi trigemini
Ncl. principalis nervi trigemini
Gyrus postcentralis

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: ZNS
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

3.272 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: