Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Rheumatologie (10)

FlexiQuizzes: Rheumatologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36
1. Das Schultergelenk wird durch Muskeln gesichert, deren Endsehnen der Kapsel eng anliegen („Rotatorenmanschette“). Welcher Muskel gehört nicht zu dieser „Rotatorenmanschette“?
M. supraspinatus
M. infraspinatus
M. teres minor
M. teres major
M. subscapularis
2. Die Sehne des M. supraspinatus wird bei Abduktion im Schultergelenk eingeengt und bei Schäden der Sehne kann es zu starken Schmerzen bei Abduktion kommen. Diese Einengung erfolgt vor allem zwischen
Tuberculum majus und Lig. coracoacromiale
Tuberculum majus und Processus coracoideus
Tuberculum majus und Lig. trapezoideum
Tuberculum minus und Lig. conoideum
Tuberculum minus und Processus coracoideus
3. Bei einer Lähmung des N. ulnaris können vor allem der 3.-5. Finger nicht mehr im Grundgelenk gebeugt und im Endgelenk gestreckt werden (so genanntes Bild der Krallenhand). Diese Störung beruht vor allem auf einer Lähmung des/der
M. adductor pollicis
M. extensor digitorum
M. flexor digiti minimi brevis
Mm. interossei und Mm. lumbricales III und IV
M. opponens digiti minimi
4. Welche der genannten Strukturen ist nicht an der radialen oder ulnaren knöchernen Begrenzung des Karpaltunnels beteiligt?
Os pisiforme
Hamulus ossis hamati
Tuberculum ossis scaphoidei
Tuberculum ossis trapezii
Os capitatum
5. Welche Aussage zur Hautinnervation des Beines trifft zu?
Der N. saphenus innerviert die Haut der Ferse.
Der N. cutaneus femoris posterior enthält Fasern aus den Rückenmarkssegmenten L1-L3.
Der Endast des N. suralis ist der N. cutaneus dorsalis lateralis pedis.
Die Haut des lateralen Oberschenkels wird durch Äste des N. femoralis innerviert.
Der N. fibularis profundus versorgt die Haut des medialen Fußrandes.

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Rheumatologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

1.109 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: