Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Kardiologie (9)

FlexiQuizzes: Kardiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
1. Welches der folgenden Messgrößenpaare zusätzlich zur arterio-gemischtvenösen O2-Konzentrationsdifferenz genügt, um das Herzschlagvolumen errechnen zu können?
(Es ist kein Shunt zu berücksichtigen.)
Atemzeitvolumen; inspiratorische O2-Konzentration
Ejektionsfraktion des linken Ventrikels; respiratorischer Quotient
exspiratorische O2-Konzentration; inspiratorische O2-Konzentration
Herzfrequenz; vom Körper pro Zeiteinheit netto aufgenommene O2-Menge
system-arterieller Blutdruck; totaler peripherer Widerstand
2. Der Zentralvenendruck wird vielerorts bei der nichtapparativen Messung mittels Wassersäule in der Einheit cmH2O, jedoch bei der elektronischen Messung im mmHg angegeben.
Ein Druck von 20 cmH2O entspricht dem Schweredruck einer 20 cm hohen Wassersäule.

Etwa wie viel mmHg sind 20 cmH2O?
5 mmHg
10 mmHg
15 mmHg
20 mmHg
25 mmHg
3. Welche Aussage trifft im großen Blutkreislauf für den Gefäßabschnitt der Arteriolen im Allgemeinen zu?
Bevorzugt im Gefäßabschnitt der Arteriolen wandern Leukozyten in das Gewebe aus.
Die mittlere Strömungsgeschwindigkeit des Blutes ist im Gefäßabschnitt der Arteriolen höher als in den vorgeschalteten Arterien.
Die Strompulsamplitude ist im Gefäßabschnitt der Arteriolen größer als in der Aorta.
Hauptsächlich im Gefäßabschnitt der Arteriolen findet der Stoffaustausch zwischen Blut und Gewebe statt.
Über den Gefäßabschnitt der Arteriolen erfolgt ein größerer Abfall des mittleren Blutdrucks als über den Gefäßabschnitt der Venolen.
4. In bestimmten Organen bewirkt Adrenalin einerseits in niedrigen Blutplasmakonzentrationen eine Relaxation der glatten Gefäßmuskulatur arterieller Gefäße und andererseits in hohen eine Kontraktion. In welchem der folgenden Organe ist dieses Phänomen am stärksten ausgeprägt?
Gehirn
Haut
Niere
Penis
Skelettmuskel
5. Welche Aussage über Noradrenalin (NA) trifft zu?
Die Biosynthese von NA erfolgt über Adrenalin.
Das Nebennierenmark sezerniert mehr NA als Adrenalin.
NA ist der Transmitter der präganglionären Fasern des Sympathikus.
Ein Teil der Menge an NA, das von einem Neuron synaptisch freigesetzt wurde, wird von diesem Neuron wieder aufgenommen.
NA hat zu b2-Adrenozeptoren eine höhere Affinität als zu den anderen Typen von Adrenozeptoren.

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Kardiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

2.161 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: