Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Kardiologie (24)

FlexiQuizzes: Kardiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
1. Das Membranpotential von Schrittmacherzellen des Sinusknotens
erreicht seinen höchsten Wert (Overshoot des Aktionspotentials) während der Ventrikelsystole
erreicht unter Vaguseinfluss den Schwellenwert für ein Aktionspotential später als unter Sympathikuseinfluss
hat zwischen zwei Aktionspotentialen einen konstanten Wert
wird durch Erhöhung der K+-Leitfähigkeit positiver
zeigt unter Sympathikuseinfluss eine flachere langsame diastolische Depolarisation als unter Vaguseinfluss
2. Ein älterer Mann wird bewusstlos aufgefunden. Im EKG stehen die P-Wellen in keinem festen zeitlichen Abstand zu den QRS-Komplexen. Die P-Wellen treten etwa 80-mal und die QRS-Komplexe etwa 35-mal pro Minute auf. Was liegt am wahrscheinlichsten vor?
AV-Block 3. Grades
Extrasystolen aus dem linken Vorhof
Funktionsausfall des Sinusknotens
Kammerflattern
Vorhofflimmern
3. Die Ca2+-Konzentration im Zytosol von Arbeitsmyokardzellen wird am wahrscheinlichsten erhöht durch
Aktivierung der Ca2+-ATPasen der Zellmembran
Aktivierung der Ca2+-ATPasen des sarkoplasmatischen Retikulums
Blockierung der Ryanodin-Rezeptoren des sarkoplasmatischen Retikulums
Hyperpolarisation der Zellmembran
Steigerung der Ca2+-Leitfähigkeit der Zellmembran

4. Das Herz leistet als zweifache Pumpe hauptsächlich Druck-Volumen-Arbeit (Druckarbeit, Volumenarbeit), indem es jeweils Volumen unter Druck aus den Ventrikeln gegen einen Strömungswiderstand verschiebt. Zur Vereinfachung wird der Druck jeweils als konstant angesehen. Etwa wie groß ist anhand dieser Daten die Druck-Volumen-Arbeit, die beide Herzventrikel gemeinsam bei einem Herzschlag erbringen?

Druck Volumen
rechter Ventrikel 2 kPa 70 ml
linker Ventrikel 14 kPa 70 ml


0,11 Nm
1,1 Nm
2,2 Nm
11 Nm
2,2 kNm

Punkte: 0 / 0


FlexiQuizzes: Kardiologie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

2.366 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: