Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Anatomie (38)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Aussage ist falsch?
Die A. meningea media verläuft im Spatium latero(para-) pharyngeum.
Die Chorda tympani lagert sich dem Nervus lingualis an.
Der Nervus petrosus major führt präganglionäre parasympathische Fasern, die im Ggl. pterygopalatinum synaptisch umgeschaltet werden.
Durch den Canalis opticus zieht u.a. die A. ophthalmica.
Die Nervi nasales posteriores treten durch das Foramen sphenopalatinum.
2. Welche Aussage ist falsch?
Am Hals findet sich der Ramus colli des Nervus facialis.
Die Lamina superficialis der Fascia cervicalis umhüllt den Musculus sternocleidomastoideus.
Im Punctum nervosum (Erbscher Punkt) treten die sensiblen Endäste des Plexus cervicalis durch die oberflächliche Halsfaszie.
Die Lamina praevertebralis der Halsfaszie liegt dorsal zum Spatium retropharyngeum.
Das Ganglion cervicale medium des Hals-Sympathicus ist mit dem 1. Paravertebralganglion des thorakalen Sympathicus zum Ganglion stellatum verschmolzen.
3. Welche Aussage ist falsch?
Die Glandula submandibularis wird von parasympathischen Fasern aus dem N. salivatorius superior versorgt.
Die Glandula submandibularis enthält muköse Drüsenanteile und Streifenstücke.
Die Glandula submandibularis hat enge topographische Beziehungen zur A. und Vena facialis.
Der Ausführungsgang der Gl. submandibularis durchbohrt den M. mylohyoideus.
Die Glandula submandibularis liegt im Trigonum submandibulare.
4. Welche Aussage ist falsch?
Die Binnenmuskulatur der Zunge wird vom Nervus hypoglossus (N. XII) innerviert.
Der N. mylohyoideus enthält branchiomotorische Fasern.
Die Tonsilla pharyngea liegt im Bereich des weichen Gaumens (Palatum molle).
Der Arcus palatopharyngeus begrenzt die Tonsilla palatina.
Der Musculus tensor veli palatini wird von einem Ast des N. mandibularis innerviert.
5. Welche Aussage ist falsch?
Eine chronische Otitis media kann den Ausfall des Vestibularapparates sowie der Cochlea verursachen.
Das Promontorium zwischen Fenestra vestibuli und Fenestra cochleae wird durch die Vorwölbung der basalen Schneckenwindung in die Paukenhöhle gebildet.
Durch den Paries tegmentalis können sich Keime in die vordere Schädelgrube ausbreiten.
Eine Schädigung des Plexus tympanicus beeinträchtigt die Speichelbildung in der Glandula parotis.
Bei Verschluss des Ostium pharyngeum tubae auditivae wird die Hörfunktion durch die Resorption der Luft in der Paukenhöhle eingeschränkt.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.33 ø)

2.079 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: