Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Anatomie (27)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Aussage ist falsch?
Die A. carotis externa teilt sich innerhalb der Parotisloge, in Höhe des Collum mandibulae, in ihre Endäste, die A. maxillaris und die A. temporalis superficialis auf.
Der Ductus parotideus (Stenon) ist in seiner Verlaufsstrecke auf dem kontrahierten M. masseter gut tastbar.
Die A. und V. facialis ziehen durch die Parotisloge (Fossa retromandibularis).
Die Glandula parotis lässt sich differentialdiagnostisch von der Glandula lacrimalis durch das Vorhandensein von Schalt- und Streifenstücke abgrenzen.
Die sensible Innervation der Glandula parotidea übernimmt der N. auriculotemporalis.
2. Welche Aussage ist richtig?
Adamantoblasten entwickeln sich aus dem äußeren Schmelzepithel.
Die Zementschicht liegt dem Wurzeldentin außen an.
Odontoblasten entwickeln sich aus dem inneren Schmelzepithel.
Durch das Foramen apicis dentis treten kollagene Fasern (Sharpey-Fasern) in die Zahnpulpa.
Odontoblasten bilden nur während der ersten Phase der Zahnentwicklung Dentin.
3. Welche Aussage ist falsch? Knöcherne Begrenzungen des Sinus maxillaris sind
die Facies anterior der Maxilla.
die Facies nasalis der Maxilla.
die Facies orbitalis der Maxilla.
der Processus palatinus der Maxilla.
die Lamina perpendicularis des Os palatinum
4. Welche Aussage über die Fossa pterygopalatina ist falsch?
Sie ist mit der mittleren Schädelgrube (Fossa cranii media) über das Foramen rotundum verbunden.
Sie ist über die Fissura orbitalis superior mit der Orbita verbunden.
Über den Canalis pterygoideus ziehen präganglionäre parasympathische Nervenfasem in die Fossa pterygopalatina.
Sie enthält das viszeromotorische Ggl. pterygopalatinum.
Sie ist mit der Nasenhöhle über das Foramen sphenopalatinum verbunden.
5. Welche Aussage zur Articulatio temporomandibularis ist richtig?
Das Ausmaß der seitlichen Unterkieferschwenkung wird in Grad gemessen und wird als Bennet-Winkel bezeichnet.
Das vordere und hintere Band des Discus articularis werden als bilaminäre Zone bezeichnet.
Die Ligamenta sphenomandibulare et stylomandibulare verstärken genauso wie das Ligamentum laterale die seitliche Kapselwand.
Das Tuberculum articulare liegt hinter der Gelenkgrube.
Die Pars inferior des M. pterygoideus lateralis ist an der Retrusion des Unterkiefers beteiligt.

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

2.685 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: