Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

FlexiQuiz: Anatomie (130)

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
1. Welche Antwort ist falsch?
Das innere Schmelzepithel ist ektodermaler Herkunft
Die Anlage der Zahnpapille verdichtet sich aus mesenchymalen Gewebe
Der Odontoblastensaum ensteht aus der Zahnpapille
Die Tomes-Fortsätze sind Zellausläufer der Odontoblasten
Aus dem inneren Schmelzepithel entstehen die Adamantoblasten (Enameloblasten, Ameloblasten)
2. Welche Aussage zur Articulatio temporomandibularis ist richtig?
Hinter der Gelenkgrube liegt das Tuberculum articulare
Bei einer reinen Rotationsbewegung schließen die Gelenkachsen durch die beiden Capita mandibulae einen Winkel von etwa 150 Grad ein (Bennet-Winkel)
Die Ligamenta sphenomandibulare et stylomandibulare verstärken die seitliche Kapsel
Der Musculus temporalis ist an der Retrusion des Unterkiefers beteiligt
Als bilaminäre Zone wird der durch die bänder des Discus articularis in zwei Kammern zerlegte Gelenkraum bezeichnet
3. Welche Aussage ist falsch?
In der Fissura optica verläuft die Arteria hyloidea
In der Pars optica der Retina befinden sich Zapfen und Stäbchen, bipolare Zellen und photosensitive Ganglienzellen
Die Geschmacksknospen leiten sich aus den epipharyngealen Plakoden ab
Der Stapes stammt aus Material des zweiten Schlundbogens
Das Trommelfell stammt aus Material der zweiten Schlundtasche
4. Welche Aussage zur Geschmacksleitung ist falsch?
Die Perikaryen der Geschmacksfasern aus dem Bereich der Papillae vallatae liegen im Ganglion inferius des Nervus glossopharyngeus
Die Perikaryen der Geschmacksfasern aus dem Bereich der Epiglottis liegen im Ganglion inferius des Nervus vagus
Die Geschmacksfasern der vorderen 2/3 der Zunge enden im kaudalen Anteil des Nucleus tractus solitarii
Eine Umschaltung der Geschmacksbahn erfolgt im Nucleus ventralis posteromedialis (VPM) des Thalamus
Ein Teil der Geschmacksbahn endet im bereich der Insula
5. Welche Aussage zum Kiefergelenk ist falsch?
Der Discus articularis unterteilt die Gelenkhöhle in eine obere und untere Kammer
Die Gelenkkapsel ist schlaff
Die Fossa mandibularis der Pars squamosa des Schläfenbeins bildet die Gelenkpfanne
Das Ligamentum laterale verhindert übermäßige Verschiebungen des Gelenkkopfes in Richtung auf den äußeren Gehörgang
Das Tuberculum articulare liegt außerhalb der Gelenkkapsel

Punkte: 0 / 0

FlexiQuizzes: Anatomie
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 9495 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

2.077 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: