Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Fehlbelegung

Unter Fehlbelegung versteht man in der Gesundheitsökonomie die stationäre Unterbringung von Patienten, die dieser Unterbringung nicht oder nicht mehr bedürfen.

Eine eventuelle Fehlbelegung in einzelnen Kliniken wird mit Hilfe von Stichprobenprüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) überprüft.

Einteilung

Man unterscheidet:

  • primäre Fehlbelegung: Sie entsteht durch eine falsch gestellte Indikation bei der Aufnahme in eine stationäre Einrichtung.
  • sekundäre Fehlbelegung: Sie ist durch die fehlende Notwendigkeit der stationären Unterbringung an einem bestimmten Tag bedingt.

Fachgebiete: Gesundheitsökonomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)
Teilen

6.214 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: