Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Exotoxin

1 Definition

Als Exotoxine bezeichnet man Giftstoffe (Toxine), die von lebenden Bakterien sezerniert werden.

2 Aufbau und Besonderheiten

Exotoxine sind Polypeptide oder Proteine, die empfindlich gegenüber Hitze sind (thermolabil, über 60 Grad nicht mehr stabil).

Exotoxine werden nur von lebenden Bakterien, nicht aber von toten Erregern abgesondert. Sie werden entweder durch Plasmide oder das Kernäquivalent kodiert.

3 Immunität

Exotoxine sind immunogen, sprich die von Exotoxinen hervorgerufenen Erkrankungen regen die körpereigene Immunabwehr an, allerdings nur für kurze Zeit, es gibt in der Regel keine lang anhaltende Immunität.

Aus Exotoxinen kann man durch Hitzeeinwirkung oder Formalin so genannte Toxoide herstellen.

4 Einteilung

Man unterscheidet drei Klassen von Exotoxinen:

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.71 ø)
Teilen

20.845 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 43.445 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH