Vom 23. bis 31. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Summer Break

Liebe Autoren,

es ist wahr: Wir sind an den Strand gefahren und machen mal eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 23. bis 31. Juli 2016 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 01. August kann wieder mit voller Kraft geschrieben werden.

Unser Tipp: Geht auch mal schwimmen. Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn Ihr wieder kommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Exotoxin

1 Definition

Als Exotoxine bezeichnet man Giftstoffe (Toxine), die von lebenden Bakterien sezerniert werden.

2 Aufbau und Besonderheiten

Exotoxine sind Polypeptide oder Proteine, die empfindlich gegenüber Hitze sind (thermolabil, über 60 Grad nicht mehr stabil). Sie werden nur von lebenden Bakterien, nicht aber von toten Erregern abgesondert. Sie werden entweder durch Plasmide oder das Kernäquivalent kodiert.

3 Immunität

Exotoxine sind immunogen, sprich die von Exotoxinen hervorgerufenen Erkrankungen regen die körpereigene Immunabwehr an, allerdings nur für kurze Zeit, es gibt in der Regel keine lang anhaltende Immunität.

Aus Exotoxinen kann man durch Hitzeeinwirkung oder Formalin so genannte Toxoide herstellen.

4 Einteilung

Man unterscheidet drei Klassen von Exotoxinen:

Tags:

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.71 ø)
Teilen

35.098 Aufrufe

DocCheck folgen: