Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Essoufflement

von französisch: essouffler - außer Atem bringen

1 Definition

Als Essoufflement bezeichnet man eine oft beim Tauchen auftretende Störung der Atmung. Dadurch wird eine Hyperkapnie erzeugt, die bis zur Bewusstlosigkeit führen kann.

2 Physiologie

In Abhängigkeit der Tauchtiefe ist der Atemwiderstand erhöht, was zu einer flacher werdenden Atmung führt. Der Körper reagiert auf die zusätzliche Anstrengung mit einer Erhöhung der Atemfrequenz, welche in einer Tachypnoe enden kann. Bedingt durch die zunehmende Atemfrequenz bei gleichzeitig flacher werdender Atmung stellt sich eine Hyperkapnie ein.

3 Symptome

Fachgebiete: Pneumologie, Tauchmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.5 ø)
Teilen

1.039 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: