Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Effektivdosis

1 Definition

Der Begriff Effektivdosis, kurz ED, beschreibt die maximale Wirkungsstärke eines Pharmakons. Als ED50 wird die halbmaximale Wirkungsstärke bezeichnet.

2 Klinische Bedeutung

Zusammen mit der halbmaximalen letalen Dosis (LD50) kann man die therapeutische Breite eines Arzneistoffs ermitteln. Sie ergibt sich aus dem Quotienten von LD50 und ED50.

Ein hoher ED-Wert und eine geringe Konzentration beim ED50-Wert bedeutet, dass der Wirkstoff sehr potent ist, da schon eine geringe Konzentration die gewünschte Wirkung erbringt. Wirkstoffe mit geringen ED-Werten können als partielle Agonisten fungieren.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

3.815 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: