Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Dyskrinie

von griechisch: dys- - fehl, falsch; krinein - trennen, unterscheiden
Englisch: dyscrinism

Definition

Als Dyskrinie wird in der Medizin die Bildung eines von der Norm abweichenden Drüsensekretes bezeichnet. Der Begriff wird vor allem in Zusammenhang mit den Schleimdrüsen der Bronchialschleimhaut benutzt und bezeichnet hier die Sekretion eines glasigen, abnorm zähen Schleimes bei Asthma bronchiale.

Fachgebiete: Innere Medizin, Pneumologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.93 ø)
Teilen

41.949 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: