Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Digitalisintoxikation

Synonyme: Digitalisvergiftung, Herzglykosidintoxikation

1 Definition

Eine Digitalisintoxikation ist eine Vergiftung mit Digoxin, Digitoxin oder anderen Digoxin-Derivaten.

2 Hintergrund

Herzglykoside besitzen eine geringe therapeutische Breite. Schon bei therapeutischen Plasmakonzentrationen können - vor allem bei älteren Patienten - Nebenwirkungen auftreten. Der therapeutische Serumspiegel für Digoxin liegt etwa zwischen 0,8-2 ng/ml, für Digitoxin zwischen 10-25 ng/ml.

3 Ätiologie

4 Klinik

Eine leichte Digitalisintoxikation äußert sich in Allgemeinsymptomen wie Appetitlosigkeit, Nausea, Erbrechen, Diarrhoe und Kopfschmerzen. Zusätzlich können Schwindel, leichte Verwirrtheit sowie Störungen der Farbwahrnehmung (Gelbsehen) auftreten.

Bei einer schweren Digitalisintoxikation kommt es vor allem zu Herzrhythmusstörungen. Durch die negativ dromotrope Wirkung der Herzglykoside können bradykarde Rhythmusstörungen wie Sinusbradykardie oder AV-Block getriggert werden.

Die gleichzeitig gesteigerte Erregbarkeit (positiv bathmotrope Wirkung) führt u.a. zu supraventrikulären Extrasystolen, ventrikulären Extrasystolen und Kammertachykardien mit Kammerflattern (≤350 Schläge/Minute) oder Kammerflimmern (>350 Schläge/Minute). Dies kann zur vollständigen Aufhebung der Pumpfunktion und damit zu einem Herzstillstand führen.

5 Therapie

Die Therapie der Digitalisintoxikation erfolgt mit Digitalis-Antidot. Dabei handelt es sich um Fab-Fragmente von IgG-Antikörpern. Sie führen zur Bildung eines Antitoxin-Glykosid-Komplexes, der die pharmakologischen Wirkungen der Herzglykoside aufhebt.

Gast
Unter welchem Handelsnamen und wo kann Digitalis-Antidot bezogen werden?
#1 am 12.07.2017 von Gast (Angestellte Apotheker)

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)
Teilen

8.165 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: