Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Certolizumab

Handelsname: Cimzia®
Synonym: Certolizumab pegol
Englisch: Certolizumab

1 Definition

Certolizumab stellt einen monoklonalen Antikörper aus der Gruppe der TNF-alpha-Inhibitoren dar und wird im Rahmen der Therapie von rheumatischen Gelenksentzündung verabreicht.

2 Indikationen

Das Arzneimittel ist bei rheumatoider Arthritis indiziert. Die Anwendung erfolgt in Kombination mit Methotrexat, einem weiteren Antirheumatikum. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn die vorangehende Behandlung mit langwirksamen Antirheumatika einschließlich Methotrexat alleine unwirksam war bzw. aus Unverträglichkeitsgründen nicht fortgesetzt werden konnte.

Der Wirkstoff ist außerdem angezeigt für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit schwerer, aktiver axialer Spondyloarthritis.

3 Allgemeines

Das Arzneimittel wird in Form von Injektionslösung in Fertigspritzen appliziert. Die Plasmahalbwertszeit beträgt 14 Tage.

4 Wirkmechanismus

Als menschlicher monoklonaler Antikörper bildet Certolizumab mit beiden Formen von humanem TNF-alpha – sowohl löslichem als auch zellwandständigen – stabile Komplexe. Dadurch wird TNF-alpha neutralisiert und die Freisetzung von entzündungsfördernden Substanzen wie zum Beispiel Interleukinen verhindert.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (2 ø)
Teilen

6.289 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: