Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

CO2-Laser

Englisch: carbon dioxyde laser

1 Definition

Der CO2-Laser, ist ein elektrisch angeregter Laser mit Kohlendioxid als Lasermedium. Er gehört damit zu den Gaslasern. Der CO2-Laser besitzt eine Wellenlänge von 10.600 nm und wird in der Medizin in sehr vielen unterschiedlichen Bereichen eingesetzt.

2 Wirkung

CO2-Laser haben einen sehr hohen Wirkungsgrad und gelten als leistungsstarke und kostengünstige Laser für den Dauerbetrieb. Durch seine Wellenlänge im Infrarot-Bereich und sein Strahlenprofil ist der CO2-Laser der am weitetsten verbreitete Laser in der Medizin, und gilt auch als "klassischer" chirurgischer Laser. Im Gegensatz zu anderen Lasern ist seine Wirkung auf das Gewebe direkt sichtbar. CO2-Laser sind in sehr unterschiedlichen Varianten verfügbar, z.B. als gepulster und nicht-gepulster Laser. In stark fokussierter Form schneidet dieser Lasertyp wie ein Skalpell, in defokussierter Form kann er als Oberflächenlaser zur breitflächigen Abtragung von Geweben eingesetzt werden. Hier erreicht man eine Vaporisation, Carbonisation, Koagulation und Kollagenschrumpfung.

3 Indikationen

Die Palette der möglichen Indikation ist sehr weit gefächert und umfasst unter anderem:

Das Licht des Kohlendioxidlaser wird hervorragend von Glas absorbiert, daher werden Kohlendioxidlaser auch in der Arzneimittelproduktion zum Definieren der Sollbruchstelle von Ampullen eingesetzt.

Tags: , ,

Fachgebiete: Chirurgie, Medizinprodukt

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3 ø)
Teilen

26.513 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: