Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Bronchospasmus

1 Definition

Unter einem Bronchospasmus versteht man einen Krampf (Spasmus) der glatten Bronchialmuskulatur.

2 Hintergrund

Bronchospasmen treten bei einer allergischen oder toxischen Reizung der Atemwege (z.B. durch Rauchgas) auf und sind ein typisches Begleitsymptom obstruktiver Lungenerkrankungen (z.B. COPD, Asthma bronchiale). Sie erzeugen einen erhöhten Atemwegswiderstand und führen so zu einer verminderten alveolären Belüftung bzw. zur Überblähung der Lunge.

Ein andauernder Bronchospasmus löst eine Hypertrophie der Bronchialmuskulatur aus.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

29 Wertungen (3.14 ø)
Teilen

62.854 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: