Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Borg-Skala

Englisch: Borg CR10 scale

1 Definition

Die Borg-Skala ist ein Bewertungsverfahren zur Einteilung des Schweregrads einer Dyspnoe, das in der Kardiologie, Pneumologie und in der Sportmedizin eingesetzt wird.

2 Einteilung

Die Einteilung erfolgt entweder durch den Arzt (Patienten-Interview) oder durch den Patienten selbst (Fragebogen). Erfasst wird die während der letzen 24 Stunden empfundene Atemnot in einer Skala von 1-10. Sie kann 11 oder 12 Unterteilungen enthalten, weil der Wert "0,5" nicht durchgängig verwendet wird.

  • 0 = überhaupt keine Atemnot
  • 0,5 = sehr, sehr milde (knapp wahrnehmbar)
  • 1 = sehr milde
  • 2 = milde
  • 3 = mäßig
  • 4 = recht schwer
  • 5 = schwer
  • 6
  • 7 = sehr schwer
  • 8
  • 9 = sehr, sehr schwer (fast maximal)
  • 10 = maximale Atemnot

Neben dieser neueren 12-Item-Skala (CR-10 Borg) wird auch noch eine ältere 15-Item-Skala (RPE-Skala) verwendet, die zwischen 6 und 20 Punkten vergibt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

46 Wertungen (3.39 ø)
Teilen

84.393 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: