Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Bagatellerkrankung

1 Definition

Eine Bagatellerkrankung ist eine häufig vorkommende Krankheit, die keine besonderen diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen erfordert.

2 Hintergrund

Um als Bagatellerkrankung zu gelten, muss eine Krankheit folgende Bedingungen erfüllen:

  • Sie tritt häufig auf.
  • Sie stellt keine schwere Gesundheitsstörung dar.
  • Sie lässt sich leicht aus dem klinischen Bild diagnostizieren.
  • Sie erfordert keine über eine symptomatische Therapie hinaus gehende ärztliche Intervention.
  • Sie verläuft im Regelfall ohne Komplikationen.

3 Beispiele

Cave: Auch aus Bagatellerkrankungen können sich in seltenen Fällen ernsthafte Erkrankungen entwickeln. So kann eine verunreinigte Schürfwunde zu einer Tetanusinfektion führen, oder aus einer trivialen Erkältung ein Pneumonie entstehen.

Tags:

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)
Teilen

7.165 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: