Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Atemdepression

Englisch: respiratory depression, hypoventilation

1 Definition

Als Atemdepression bezeichnet man eine Abflachung bzw. Herabsetzung der Atmung, im engeren Sinn durch eine Beeinträchtigung der Atemsteuerung durch das ZNS oder PNS.

Eine verminderte Lungenbelüftung nennt man Hypoventilation. Beide Begriffe werden häufig synonym verwendet.

2 Ursachen

2.1 Periphere Atemdepression

Bei der peripheren Atemdepression ist die zentrale Steuerung im ZNS erhalten. Der Grund für die herabgesetzte Atmung liegt in der Peripherie.

2.2 Zentrale Atemdepression

Die zentrale Atemdepression entsteht durch eine Beeinträchtigung des Atemzentrums im Gehirn.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

26 Wertungen (3.08 ø)
Teilen

62.173 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: