Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Arzneimittelzulassung

1 Definition

Die Arzneimittelzulassung ist eine von der zuständigen Bundesoberbehörde erteilte Genehmigung, die notwendig ist, um ein industriell hergestelltes, verwendungsfertiges Arzneimittel anbieten und vertreiben zu können.

2 Hintergrund

Zweck der Arzneimittelzulassung ist die Minimierung von Arzneimittelrisiken und die Abwehr von Gesundheitsschäden, die durch unsichere oder wirkungslose Arzneimittel entstehen könnten. Im Rahmen des Zulassungsverfahrens werden die vom Arzneimittelhersteller eingereichten Zulassungsunterlagen zur pharmazeutischen Qualität, therapeutischen Wirksamkeit und Unbedenklichkeit des Arzneimittels durch die Arzneimittelbehörden überprüft.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)
Teilen

3.771 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: