Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Arteria maxillaris

Synonym: Kieferschlagader, Arteria maxillaris interna
Englisch: maxillary artery

1 Definition

Die Arteria maxillaris ist einer der Endäste der Arteria carotis externa. Sie versorgt einen großen Teil der tiefen Weichteile des Gesichts.

2 Verlauf

Die Arteria maxillaris entspringt in der Fossa retromandibularis auf der Höhe des Collum mandibulae (Unterkieferhalses) als einer der beiden Endäste aus der Arteria carotis externa. Sie verläuft zunächst in der Ohrspeicheldrüse eingebettet zwischen dem Collum und dem Ligamentum sphenomandibulare nach rostral. Den Musculus pterygoideus lateralis streifend, tritt sie in die Flügelgaumengrube (Fossa pterygopalatina) ein und steht dort in enger räumlicher Verbindung zum Ganglion pterygopalatinum.

3 Äste

Man teilt die Arteria maxillaris anatomisch in 3 Abschnitte ein.

3.1 Pars mandibularis

Aus dem ersten, mandibulären Abschnitt (Pars mandibularis) entspringen:

3.2 Pars pterygoidea

Aus dem zweiten, pterygoidalen Abschnitt (Pars pterygoidea) entspringen:

3.3 Pars pterygopalatina

Aus dem dritten, pterygopalatinalen Abschnitt (Pars pterygopalatina) entspringen:

4 Aufgabe

Die Arteria maxillaris versorgt die tiefen Gesichtsweichteile.

5 Merksprüche

MALTA für die Äste der Pars mandibularis:

  • A. meningea media
  • A. alveolaris inferior
  • A. tympanica anterior
  • A. auricularis profunda

Merkspruch für "Pars mandibularis" und "Pars pterygoidea":

 Merkspruch  Struktur
Autor A. auricularis profunda
Tim A. tympanica anterior
mag A. menigea media
alle A. alveolaris inferior
Mädchen A. meningea accessoria
mit A. masseterica
pompösen R. pterygoidei
Titten A. temporalis profunda
besonders A. buccalis

Tags: , ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (4.32 ø)
Teilen

65.922 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: