Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Antibiose

von griechisch: anti - gegen; bios - Leben
Englisch: antibiosis

1 Definition

Der Begriff Antibiose wird im klinischen Alltag als Ausdruck für die medikamentöse Behandlung eines Patienten mit Antibiotika, d.h. die Antibiotikatherapie verwendet. Durch sie werden Mikroorganismen - wie z.B. Bakterien oder Pilze - gehemmt oder zerstört.

2 Hintergrund

Das Wort Antibiose stammt aus der Biologie und steht dort für eine Beziehung zwischen einzelnen Individuen oder Gruppen verschiedener Arten, die für einen der Beteiligten Nachteile mit sich bringt und sein Wachstum hemmt bzw. ihn abtötet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (3.47 ø)
Teilen

71.856 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: